Mobile PV-Testcenter 2.0

Die nächste Generation für die Qualitätskontrolle von PV-Modulen vor Ort

Das Mobile PV-Testcenter wurde von einem Team aus Spezialisten und mit dem Knowhow von MBJ Solutions, dem führenden Anbieter von EL-Prüfequipment für die Modulproduktion speziell für die Vor-Ort Prüfung entwickelt und nun in der zweiten Generation noch mal deutlich verbessert. Es verfügt über alle Mess- und Prüfverfahren, die für eine objektive Bewertung der Solarmodule vor Ort erforderlich sind. So können Minderleistung, aber auch versteckte Defekte wie Mikrorisse oder inaktive Bereiche sowie Hotspots im Modul schnell und sicher erkannt werden.

In dem Mobilen PV-Testcenter 2.0 sind nun ein A+A+A Long-Pulse LED-Sonnensimulator, ein noch hochauflösenderes Elektrolumineszenz-System und eine Wärmebildkamera in einem Prüfsystem kombiniert. Eine Verbindungsprüfung, ein umfangreicher Test der Schutzdioden und optional ein HiPot und Ground Bound Test sind ebenfalls integriert. Die Bedienung erfolgt über nur eine - intuitiv bedienbare – Software. Die Messdaten werden in einer Datenbank abgelegt. Für die Auswertung wird automatisch ein sehr detaillierter Bericht erzeugt, der alle Ergebnisse übersichtlich in einem PDF-Dokument zusammenfasst.

Technische Daten

  • Leistungsmessung mit einem A+A+A Hochleistungs-LED-Sonnensimulator
  • Long-Pulse Flasher, perfekt für hochkapazitive Module aktueller Technologie
  • Hochauflösende Strom-Spannungskennlinie mit mehr als 1000 Messpunkten
  • Korrektur der Strom-Spannungskennlinie auf STC nach IEC60891
  • Wetterunabhängige Messung bei einer Einstrahlung von 200-1200 Watt/qm
  • Grundgenauigkeit der Leistungsmessung besser 3% (ohne spezielle Referenz)
  • Genauigkeit besser 2.5% bei Nutzung eines spezifischen Referenzmoduls
  • Isolierte und klimatisierte Messkammer (Kühlung und Heizung)
  • Hochauflösende Elektrolumineszenz-Inspektion mit bis zu 20 Megapixel pro Modul
  • Thermografiekamera auf OPTRIS Basis mit bis zu 382x288 Pixel
  • Test der Bypass Dioden, Erkennung defekter Dioden
  • Modulverbindungsprüfung
  • Optional: HiPot Test (5kV) und Ground Bound Test (30A, alle 4 Rahmenteile)
  • Kombinierte Verarbeitung und Speicherung aller Inspektionsergebnisse
  • Prüfvolumen von bis zu 400 Modulen pro Tag
  • Mono- und multikristalline Solarmodule oder Dünnfilmmodule
  • Modulgrößen von bis zu 1060x1990 mm (BxH)
  • Netzunabhängier Betrieb mit Generator
  • Optional: Wechselcontainer, Messcontainer auf LKW Fahrgestell

Mehr über die Messverfahren