Mobile Lab

Das MBJ Mobile Lab in der zweiten Generation kombinert einen nach IEC 60904-9 vom TÜV zertifizierten A+A+A Sonnensimulator mit einem höchstauflösenden Elektrolumineszenz Prüfsystem. Das Mobile Labor für Solarmodule ermöglicht die normgerechte und präzise Prüfung vor-Ort bei höchstem Durchsatz. In einer Schicht können bis zu 300 Module detailiert überprüft werden.


Das Labor beinhaltet optional bis zu 7 Prüfmethoden. Neben der Leistungsmessung und der Elektrolumineszenz, sind im Basisumfang Verbindungsprüfung und der Test der Bypassdioden enthalten. Optional ist die Thermografie, Hochspannungsmessung, Erdungsprüfung und die UV Fluoreszenz erhältlich.

Broschüre Kontakt

Spezifikation

Allgemeine Daten

  • Effiziente Beladung der Module hochkant durch eine Person
  • Kombinierte Verarbeitung und Speicherung aller Inspektionsergebnisse
  • Integrierte Softwareoberfläche zur Bedienung aller Prüfschritte
  • Einfache Verwaltung von Modulparametern und Messaufträgen
  • Modulgrößen von bis zu 1060x1980 mm (BxH)
  • Mono- und multikristalline Solarmodule oder Dünnschichtmodule
  • Prüfvolumen von bis zu 400 Modulen pro Tag
  • Netzunabhängier Betrieb mit Generator
  • Klimatisierung (Kühlen/Heizen) der Messkammer auf STC    
  • Standard Aufbauvarianten:
  • System verbaut in einem PKW Anhänger
  • Nur Systemcontainer         
  • Gegen Aufpreis:
  • Systemcontainer auf PKW Anhänger

Basisumfang

  • LED Sonnensimulator / Flasher:
  • TÜV zertifizierte LED Lichtquelle nach IEC 60904-9 Ed.2
  • Class A+ Spektrum
  • Class A+ Langzeitstabilität (LTI) < +/- 0.25%
  • Class A Homogenitäts Ungenauigkeit < +/- 1.5%
  • Homogen ausgeleuchtete Fläche (B x L) 1.000mm x 1.940mm
  • Bestrahlungsstärke 200-1200W/m² (einstellbar in 200W/m2 Schritten)
  • Langer Puls, >200ms bei voller Bestrahlungsstärke
  • Lebenszeit der LED Lichtquelle >1 Mio. Blitze
  • Wiederholbarkeit Pmax (Blitz zu Blitz) <0.2%
  • Eingebaute Fraunhofer WPVS Referenzzelle
  • Strom-/Spannungsmessbereich bis 14A, bis 260V         
  • Elektrolumineszenzprüfsystem:
  • Zwei MBJ NIR-CMOS Kameras, je 2 Megapixel, geregelte Kühlung
  • Kameras nebeneinander auf einer Linearachse montiert
  • Bildauflösung ~300µm/Pixel, entspricht ~20 Megapixel für den Sichtbereich
  • Belichtungszeit Einzelbild weniger als 1 Sekunde
  • Taktzeit für die komplette Bildaufnahme kleiner als 20 Sekunden
  • Bestromung der Module bis 250V und 12A         
  • Elektrische Tests:
  • Verbindungsprüfung durch das komplette Modul
  • Test der Bypassdioden
  • Verpolungserkennung

Optionen

  • Thermografie:
  • MBJ Handkamera auf Optris basis
  • 160x120 Pixel Microbolometer
  • Voll in die Software integriert, Live Ansicht auf 24" Monitor
  • Automatische Bestromung, einstellbar
  • Manuelle Bildaufnahme bei ausgezogener Schublade
  • UV Fluoreszenz:
  • 8 High Power UV Led's auf Linearachse montiert
  • Homogene Ausleuchtung, Bildaufnahme parallel zur EL Aufnahme.
  • Einstellbare Lichtintensität
  • EL/FL Overlay möglich
  • Filter für Led's und Kameras
  • HiPot und Erdungsprüfung:
  • Testspannung einstellbar bis 6.000VDC
  • Teststrom einstellbar von 3A bis 30A
  • Testzeit einstellbar von 0,1s bis 999s
  • Kontaktierung der Hochspannung über Modulstecker (kein Umstecken)
  • Kontaktierung der Erdung über Rahmenklemmen mit Hartmetallspitzen

Für den mobilen Einsatz entwickelt

Das Mobile PV-Testcenter wurde von einem Team aus Spezialisten und mit dem Knowhow von MBJ Solutions, einem führenden Anbieter von Prüfequipment für die Modulproduktion, speziell für die Vor-Ort Prüfung entwickelt und nun in der zweiten Generation noch mal deutlich verbessert.

Es verfügt über alle Mess- und Prüfverfahren, die für eine objektive Bewertung der Solarmodule vor Ort erforderlich sind. So können Minderleistung, aber auch versteckte Defekte wie Mikrorisse oder inaktive Bereiche sowie Hotspots im Modul schnell und sicher erkannt werden.